Unsere Autorinnen und Autoren

Unsere Autorinnen und Autoren

Portrait_AlpermannDr. Anke Kohmäscher (vormals Alpermann) arbeitet als Logopädin und Stottertherapeutin in einer auf Stottern spezialisierten Praxis und unterrichtet als Honorardozentin an verschiedenen Fachhochschulen. Im Jahr 2010 schloss sie ihre Promotion zum Thema Stottern ab. Sie veröffentlichte Fachartikel sowie eine Monographie über Stottern.
Ruth EzratiDr. Ruth Ezrati ist Senior Lecturer und Mitarbeiterin des Departement of  Communication Disorders, Sackler Faculty of  Medicine an der Tel Aviv Universität, sowie in dessen Klinik-Zentrum für Sprach- und Hörstörungen am Sheba Medical Center, Tel Hashomer, Israel. Ihre Doktorarbeit wurde durch Prof. I. Levin an der Tel-Aviv Universität, ihre Postdoktorat durch Prof. E. Yairi an University of Illinois betreut. Sie ist Mitglied des Israelischen Fachverbands für Sprache und Hören, der AMBI (Israelische Stotter-Selbsthilfe-Organisation), der ASHA (American Language and Hearing  Association) und der IFA (International Fluency Association).
Debora FreudDr. Debora Freud ist Sprachtherapeutin mit 15 Jahren klinischer Erfahrung. Sie hat ihren BA- unsd MA-Titel an der Tel-Aviv Universität, Dep. of Communication Disorders, erworben und an der TU Dortmund ihre Dissertation abgeschlossen. Ihr klinisches und wissenschaftliches Hauptinteresse gilt dem Bereich Stottern. Sie hat Lehraufträge zum Thema an der Tel-Aviv Universität sowie an der Universität Ariel, Israel.
Portrait_JezerMarty Jezer war Kolumnist, politischer Aktivist und Autor von Biographien und Büchern über amerikanische Geschichte. Er engagierte sich stark in der amerikanischen Stotterer-Selbsthilfebewegung. Jezer lebte mit seiner Frau Arlene in Brattleboro, Vermont, USA, und hatte eine Tochter sowie vier erwachsene Stiefkinder. Marty Jezer verstarb am 11. Juni 2005 an Krebs. (Besuchen Sie die Gedenkseite für Marty Jezer auf der Stuttering Homepage.)
Nitza Katz-BernsteinProf. Dr. Nitza Katz-Bernstein ist Dipl. Logopädin (SAL, CH) und K-J-Psychotherapeutin (ASP, CH). Sie hat 20 Jahre Erfahrung in therapeutischer Arbeit als Fachkraft für Kinder und Jugendliche mit Redeflussstörungen beim Schulamt in Zürich. 15 Jahre lehrte sie als Professorin an der TU Dortmund, Rehabilitation und Pädagogik bei Sprachstörungen und leitete das Zentrum für Beratung und Therapie der Fakultät. Seit ihrem Ruhestand 2008 leitet sie als Visiting Prof. internationale Projekte zur Sprachtherapie an der Univ. PUCE in Ecuador sowie an der Tel AvivUniv. Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Redeflussstörungen – Stottern, Poltern, selektiver Mutismus ­– Diagnostik und Förderung der Erzählfähigkeiten sowie Zusammenarbeit und Interdisziplinarität in Pädagogik und Therapie.
Portrait_KuckenbergSabine Kuckenberg ist Logopädin und Linguistin (M.A.) und therapiert seit vielen Jahren stotternde Kinder und Erwachsene. Sie hat mit Hartmut Zückner Intensivtherapien mit Erwachsenen nach dem IMS-Konzept durchgeführt und gibt Fortbildungen im Bereich Logopädie und Stressbewältigung für TherapeutInnen. Tätig ist sie in eigener therapeutischer Praxis in Solingen, wo sie schwerpunktmäßig im Bereich Stottern/Sprechangst und Stimmtherapie tätig ist sowie Stressbewältigung durch Achtsamkeit/MBSR nach Kabat-Zinn unterrichtet. Zur Homepage der Autorin.
Portrait_LattermannDr. Christina Lattermann, Logopädin und Master of Speech-Language Pathology, promovierte mit einer Studie zum Lidcombe-Programm. Seit 2005 ist sie Mitglied des offiziellen "Lidcombe Program Trainers Consortium" und Referentin für Lidcombe-Programm-Fortbildungen in Deutschland und Nordamerika. Sie ist derzeit klinisch mit dem Therapieschwerpunkt "Kindliches Stottern" im Montreal Fluency Centre und als Dozentin für Redeflussstörungen an der McGill University, Montreal, tätig. Zur Homepage der Autorin.
Portrait_MannhardAnja Mannhard ist Erzieherin, Lehrlogopädin, Referentin, Autorin und Illustratorin. Sie hat zahlreiche Publikationen im Bereich Kindersprache, Redeflussstörungen, Stimme, Gruppentherapie, Praxisgründung, Kommunikation und Coaching verfasst sowie Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Nach Führung mehrerer logopädischer Praxen in Darmstadt und Lörrach ist sie seit 2013 als pädagogische Hausleitung im Raum Stuttgart tätig.
Portrait_NeldeAngela Nelde ist Diplom-Pädagogin, ivs-zertifizierte Stottertherapeutin und Lehrerin für Sonderpädagogik an der Martin-Buber-Schule in Dortmund (LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache, Sek. I.). Sie war 4 Jahre lang Lehrbeauftragte der TU Dortmund für Rehabilitationswissenschaften.
Portrait_Ramann Anina Ramann ist ausgebildete Krankenschwester und Logopädin. Die dreifache Mutter arbeitet in einer Praxis für Sprachtherapie in Krefeld am Niederrhein. Aus ihrer Vorliebe für Kinderbücher, der Arbeit mit stotternden Kindern sowie dem täglichen Leben mit ihrer schwerhörigen Tochter entwickelte sich die Idee von "Kai".
Portrait_SchartmannGisela Schartmann, geboren 1959, lebt seit ihrem Studium der Bildhauerei mit ihrer Familie in Vaals (Niederlande) und arbeitet dort als freie Künstlerin. Sie hat zwei Kinder.
Portrait_SchindlerAngelika Schindler war an der Universität Köln am »Seminar für Heilpädagogische Psychologie der Sprachbehinderten« viele Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin. Heute arbeitet sie in Kamp-Lintfort am Niederrhein als Therapeutin in eigener sprachtherapeutischer Praxis. Zur Homepage der Autorin.
Portrait_SchneiderPeter Schneider, geboren 1958, ist Lehrlogopäde am Aachener Universitätsklinikum, behandelt seit vielen Jahren stotternde Kinder und ist Autor von Fachbüchern. Er lebt mit seiner Familie in Vaals (Niederlande) und hat zwei Kinder. Zur Homepage des Autors.
Portrait_SpruitManon Spruit, MSc, ist Logopädin und zertifi zierte Stottertherapeutin (ivs). Sie absolvierte die Ausbildung zur Stottertherapeutin in den Niederlanden und den Masterstudiengang Speech, Language and Hearing Sciences an der Utrecht University (NL). Von 2007 bis 2015 war sie Ansprechpartnerin für die International Cluttering Association und ist Referentin für Fortbildungen und Dozentin im Bereich Redeflussstörungen an verschiedenen Schulen und Universitäten für Logopädie sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden und in Polen.
Portrait_ZangDr. Jana Zang ist Diplom-Lehrlogopädin und arbeitet freiberuflich als Stottertherapeutin in einer Hamburger Praxis. An verschiedenen Universitäten und Hochschulen hatte sie Lehraufträge im Bereich Redeflussstörungen, Logopädie und wissenschaftliches Arbeiten. Seit 2013 ist sie Professorin im Department Therapiewissenschaften an der Medical School Hamburg.
Portrait_ZuecknerHartmut Zückner ist Lehrlogopäde für Stottern am Universitätsklinikum Aachen und Lehrbeauftragter für Redeflussstörungen im Studiengang Lehr- und Forschungslogopädie der RWTH Aachen. Nach langjähriger Erfahrung als Therapeut auf der Grundlage verschiedener Nicht-Vermeide-Ansätze entwickelte er 2001 das Therapiekonzept »Intensiv-Modifikation Stottern (IMS)« (mehr Informationen zur Therapie erhalten Sie unter www.stottermodifikation.de). Zur Homepage des Autors.